Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen

Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen

Vier Eckpunkte des Grundeinkommens

Mit dieser Grundhaltung unterstützt das Forum vier elementare Forderungen, welche auch vom Netzwerk Grundeinkommen formuliert wurden. Diese sind:

* Das bGE ist ein Bürgerrecht, also an Individuen und nicht an Haushalte gebunden.
* Es wird bedingungslos gezahlt, ist also an keine Gegenleistung gebunden, bedeutet also keinen Zwang zur Arbeit.
* Der Anspruch auf das bGE setzt keine Bedürftigkeitsprüfung voraus. Er existiert auch unabhängig von weiteren Einkommen aus anderen Quellen.
* Die Höhe des bGE muss existenzsichernd sein und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gewährleisten.
http://www.forum-grundeinkommen.de/grundeinkommen/bedingungsloses-grundeinkommen

„Das Heil einer Gesamtheit von zusammenarbeitenden Menschen ist um so größer, je weniger der einzelne die Erträgnisse seiner Leistungen für sich beansprucht, das heißt, je mehr er von diesen Erträgnissen an seine Mitarbeiter abgibt, und je mehr seine eigenen Bedürfnisse nicht aus seinen Leistungen, sondern aus den Leistungen der anderen befriedigt werden. Alle Einrichtungen innerhalb einer Gesamtheit von Menschen, welche diesem Gesetz widersprechen, müssen bei längerer Dauer irgendwo Elend und Not erzeugen.“

Rudolf Steiner, Soziales Hauptgesetz in Geisteswissenschaft und soziale Frage, 1905

http://www.forum-grundeinkommen.de/grundeinkommen/soziales-hauptgesetz-heil-gesamtheit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s