Schlagwort-Archive: Literatur

Literatur-Wettbewerb – Mitmachen!

Quelle: http://deutsche-literaturgesellschaft.de/Wettbewerb.php

„Sie schreiben gerne und träumen vom eigenen Buch? Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zum Wettbewerb! Die Teilnahme ist kostenlos und steht allen ab 18 offen, egal ob Männlein oder Weiblein, alt oder jung. Wir wünschen uns einen Roman, eine originelle Geschichte, real oder fiktiv, mit einem Mindestumfang von 40 Seiten (gilt nicht für illustrierte Geschichten oder Kindergeschichten, hier gibt es keinen Mindestumfang), nach oben ohne Grenzen. Geschrieben mit Fantasie, Eingebung und viel Esprit, ernsthaft und oder leicht, das Beste, was Sie je geschrieben haben. Wer gewinnt, bekommt ein Preisgeld von 500 Euro und die Option auf eine Veröffentlichung des Buches in der Deutschen Literaturgesellschaft. Eine Jury bestehend aus Lektoren, Pressevertretern und Berliner Buchhändlern wird die Entscheidung fällen und im Rahmen der Leipziger Buchmesse März 2010 bekanntgeben.

Dies sollte Ihre Sendung an uns beinhalten:

* einen Ausdruck des Manuskripts
* Ihre Anschrift
* wenn Sie mögen Informationen über Sie als Autorin/Autor

Senden Sie Ihr Manuskript an:

Schreibwettbewerb
Deutsche Literaturgesellschaft
Das Lektorat – Stichwort Wettbewerb
Europa-Center
D-10789 Berlin

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Manuskript per Mail zu senden.
Wettbewerb@Deutsche-Literaturgesellschaft.de

Einsendeschluß ist der 15.03.2010.

Alle Wettbewerbsteilnehmer werden Ende März 2010 über den Verlauf des Wettbewerbes benachrichtigt.

Sie erhalten von uns nach wenigen Tagen eine Eingangsbestätigung, damit Sie wissen, dass Ihr Manuskript gut angekommen ist. Möchten Sie mehr über unsere Philosophie erfahren?

Unser Verlagsprogramm ist eine ausgewählte Mischung bekannter Schriftsteller, prominenter Personen des Zeitgeschehens und neuer Autoren, die wir in einem interessanten Umfeld vorstellen.“

Die Teilnahme steht allen Autorinnen und Autoren offen. Pro Autorin/Autor darf nur ein Beitrag eingereicht werden. Mitarbeiter/innen der Deutschen Literaturgesellschaft und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnehmer versichern, dass die eingesandten Werke keine Rechte Dritter verletzen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weil immer etwas in der Post verloren gehen kann, senden Sie bitte nur Kopien, keine Originale. Wünschen Sie eine Rücksendung Ihres Manuskripts, legen Sie Ihrem Schreiben bitte 5 EUR bei, denn wir versenden Manuskripte ausschließlich per Einschreiben, damit sie sicher bei Ihnen ankommen. Ihre Daten, Manuskripte und Pseudonyme werden von uns vertraulich behandelt. Ihr Urheberrecht bleibt zu jeder Zeit gewahrt.

http://deutsche-literaturgesellschaft.de/Wettbewerb.php

Reinhold Kusche – Klaras lange Reise

http://www.kusche.cc/
http://www.blog.de/user/derspirituelleroman/

„Stellen Sie bitte ihrem Herzen folgende Frage:

Kann nicht auch diese Wirklichkeit existieren, dass ich das, was ich heute in meinem Leben vorfinde – ob ich es in meinem Körper als Beschwerde oder Krankheit erfahre, sich diese Wirklichkeit in meinen Beziehungen zu meinen Mitmenschen oder in meiner Arbeitswelt widerspiegelt … – selbst erschaffen habe?, durch das unbewusste, permanente Aussenden meiner Gedanken, durch meine Worte und mein Handeln.
Diese Fragestellung könnte der erste Anstoß sein, aus der gelernten Rolle eines unbewusst agierenden Opfers herauszutreten, um von ›JETZT‹ an als Schöpfer bewusst Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.
Das Leben vieler Menschen ist geprägt von Anstrengungen und unsäglichen Bemühungen. Es ist gekennzeichnet durch Machtkämpfe an allen Fronten, eine unzufriedene Partnerschaft bis hin zu Depression und Frustration, physische und / oder psychosomatische Beschwerden, kurz: durch Erfahrung von Leid.
Sind wir also auf dieser Erde Opfer eines Systems? Leben wir als Opfer liebloser, aggressiver oder manipulierender Menschen?
Klara zeigt auf eine eindringliche und einfühlsame Art und Weise, wie sie aus dieser leidvollen Rolle heraustreten können. Starten Sie einen grundlegenden Neuanfang, um wie auf einem stattlichen Schiff sicher von Liebe und Mitgefühl durch die mitunter unruhigen Wogen der Meere getragen zu werden.

Wir wünschen Ihnen die Kraft der Gegenwärtigkeit mit allzeit wärmenden und achtsamen Gedanken.
Machen Sie sich selbst oder Ihren Liebsten ein Geschenk mit Langzeitwirkung. Verschenken Sie ›Klaras lange Reise‹, das Buch, welches dem Leben eine völlig neue Qualität gibt.“
http://www.kusche.cc/

Klaras lange Reise

Reinhold Kusche
ISBN 978-3-940609-22-9
Paperback, 241 Seiten

Klaras lange Reise, 2009

http://www.spielberg-verlag.de/artikel_details.php?artikel_id=63

Preis 12.90 EUR
Beschreibung:
Bei der achtjährigen Klara Cabell diagnostizieren die Ärzte ein Glioblastom – der Tod scheint unausweichlich. Der Gehirntumor wird in einer achtstündigen, sehr riskanten Operation entfernt. Es folgt eine Zeit zwischen Hoffen und Bangen.
Für Klara steht fest: Sie will leben! Die kleine Klara übernimmt die Verantwortung für Ihr Leben und verändert ihre Welt aus sich heraus … ›Klaras lange Reise‹ beschreibt den spirituellen Weg der jungen heranwachsenden Klara zur allgegenwärtigen Erkenntnis und Transformation.
Der Weg der jungen Frau führt sie von der Hauptstadt Englands über Falmouth und der niederbayerischen Stadt Bogen bis zum legendären Bishop Rock auf den Scilly Inseln.

Klara sucht Antworten auf die Fragen:
»Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wer denkt in mir?«
Die sich ihr erschließenden Antworten überraschen sie immer wieder. Immer weiter dringt Klara in das Mysterium des Lebens ein …

Rezensionen

Wer die ›Prophezeiungen von Celestine‹ liebt, der wird auch von diesem
Roman begeistert sein.

Julia Kathan – Schauspielerin und Schriftstellerin

Das Buch entführt uns in eine wunderbare Welt voller Möglichkeiten, die einzig und allein im jetzigen Augenblick existieren.
Lumira – Schriftstellerin

Diese Erkenntnisse werden Ihr Leben bereichern und manche Dinge aus einem anderen Blickwinkel erstrahlen lassen.
Margit Steiner – Schriftstellerin
http://www.spielberg-verlag.de/artikel_details.php?artikel_id=63

Zu-Fall, Berührung, Begegnung mit sich Selbst
12. November 2009
Von B. Jovcic „Sternenhüterin“ (Klagenfurt)

Durch Intuition, und die Verbindung von allem, so kam dieses Buch in meine Hand.
Schon bereits bei den ersten 20 Seiten, war ich zutiefst berührt. Obwohl in einfachen Worten, und allgemein leicht verständlich, sodass auch die Jugend jederzeit leicht einen Zugang zu diesem Buch findet, erfüllte mich eine wärmende Gewissheit, das wir der Erschaffer unserer Realität sind. Dieses Buch, das jetzt bei mir ist, ich las, und jetzt darüber schreibe. Wie, wenn nicht ich, habe es hinaus gesendet, in die Welt, um Antworten auf meine Fragen zu erhalten.
Und ja, die erhielt ich, wie gesagt, schon nach den ersten zwanzig Seiten. Ja, er schreibt, klar, leicht, liebevoll, sanft, und doch mit einer rigorosen Ehrlichkeit, es ist was ist.
Dieses geschriebene Buch, bringt den Leser, zu seinen Gedanken, seinen Gefühlen, man kommt sofort in Kontakt mich sich selbst, und dass ist das was mich sehr tief berührt, hat.
Dieses Buch ist lebendig, lebensfroh, und auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Viel Spass bei der Begegnung mit sich selbst, durch dieses Buch!
Herzlichst
Barbara Jovcic
http://www.amazon.de/gp/product/3940609226?ie=UTF8&tag=derspiriturom-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3940609226